Bewertungssystem

Da beim Onlinehandel kein persönlicher Kontakt zwischen dem Käufer und dem Verkäufer entsteht, müssen Onlinehändler auf einem anderen Weg versuchen, das Vertrauen Ihrer Kunden zu erlangen. Viele Endverbraucher befürchten immer noch beim Onlinekauf ein hohes Risiko einzugehen. Sie haben oftmals Angst, dass die Ware zu spät oder gar nicht geliefert wird. Dazu kommen natürlich auch noch Unsicherheiten und mangelnde Erfahrung bei Onlinekäufen. Hier kann ein sogenanntes Bewertungssystem für Online-Shops eine gute Lösung bieten. Den Käufern wird ermöglicht, in einem Bewertungssystem alle Details über einen Kauf bzw. Verkauf zu erfassen. Von der eigentlichen Bestellung, über die Korrespondenz mit dem Verkäufer, den Zahlungsbedingungen bis hin zur Lieferung können die Kunden jeden einzelnen Schritt aufführen und beurteilen. Je mehr positive Bewertungen ein Online-Shop erhält, desto schneller fällen die Kunden ihre Kaufentscheidung, da ihre vorherigen Bedenken schneller ausgeräumt werden. Sie fühlen sich durch die positiven Berichte sicherer beim Kauf. Diese Sicherheit ermöglicht es dem Verkäufer seinen Umsatz enorm zu steigern. Laut einer Studie des EEC Handel vom 19.01.2010, die mit Unterstützung der Postbank P.O.S. Transact GmbH durchgeführt wurde, steigt die Kaufwahrscheinlichkeit durchschnittlich um 39 Prozent, wenn in einem Online-Shop positive Kundenbewertungen integriert werden. (http://www.ecc-handel.de/positive_kundenbewertungen_in_online-shops.php)

« Zurück zum Glossar
2017-05-10T11:20:39+00:00 10. Mai 2017|
Ausgezeichnet.org
Sofort Kontakt