Wettbewerbsrecht

Europaweit ist der Markt schwer umkämpft und egal, welchen Vertrieb von Waren Sie sich ansehen, der Wettbewerb ist sehr hart. Jeder Händler versucht, so viele Kunden wie möglich für sich zu gewinnen und das ist nur verständlich. Auch im eCommerce versuchen die Händler alles, um Ihre Konkurrenz auszubooten.

Zum Glück sind jedoch nicht alle Taktiken erlaubt, die sich Unternehmer einfallen lassen. Denn wie andere Teilnehmer am Wirtschaftsleben müssen auch Onlineshop-Betreiber bestimmte Wettbewerbsregeln beachten. Was genau erlaubt und was ganz klar verboten ist, regelt das Wettbewerbsrecht. Eine harte Waffe mit der viele Händler kämpfen, ist die Abmahnung. Diese ist eigentlich zum Schutz der Käufer gedacht, doch es ist keine Seltenheit geworden, dass Online-Händler einen Anwalt mit der Prüfung ihrer Konkurrenten beauftragen. Dieses Vorgehen ist wettbewerbsrechtlich erlaubt und wird deshalb häufig genutzt. Wenn der Anwalt dann eine abmahnfähige Stelle im Onlineshop des Konkurrenten findet, muss dieser die anwaltlichen Gebühren übernehmen, die oft sehr hoch sind. Um das Risiko lästiger Abmahnungen zu minimieren, bietet Protected Shops Ihnen Schutzpakete zu einem sehr günstigen Preis an.

« Zurück zum Glossar
2017-05-10T11:19:16+00:00 10. Mai 2017|
Ausgezeichnet.org
Sofort Kontakt